Heldentag ahoi. Heute habe ich wieder einen Helden im Petto. Das dachte ich zumind. bis heute Morgen. Voller Vorfreude bin ich ans Werk gegangen. Ja, die Freude darauf war sogar so groß, dass ich gestern spät Abends noch einmal in den Supermarkt gegangen bin um Zutaten zu besorgen. Mein Plan: Morgen Früh gibt es einen grünen Smoothie …

… jetzt ist mir schlecht. Das Projekt „Gesund & Lecker“ steckt noch in den Kinderschuhen. Aber irgendwann wird mir der „one and only smoothie“ gelingen.

Im Rezept stand etwas von Spinat, Äpfel, Bananen, Minze, Ingwer und Mineralwasser. Und ich denke genau dieses spudelige Nass war das Problem. Das hat die anderen Zutaten angestiftet in meinen Magen Rabatz zu machen. Sie beraten sich sicherlich gerade im Inneren: „Gehen wir wieder den Weg nach oben? Oder lassen wir es doch sein?“

Aber meinen tatsächlichen Helden habe ich noch gar nicht erwähnt. Ich stand nämlich heute Morgen nicht in der Küche und habe alles mit dem Mörser zerkleinert. Nein, nein. Ich bin jetzt stolze Besitzerin einesSmoothiemakers. Oder wie der Deutsche sagen würde: eines Püriergerätes.

Damit zauber ich jetzt wunderbare Köstlichkeiten. Obwohl mir das sehr schwer fällt. Nach diesem missglückten Matsch heute Morgen. Ich muss aber dazu sagen, ich habe alles ausgetrunken.

IMG_9287.JPG

Bild: Danane

Jeden Dienstag ist Heldentag. Es werden die liebsten, nützlichsten, besonderen Dinge im Alltag gekürt. Gesammelt werden sie alle bei der liebsten Ninotschka. Klickt gleich einmal zu ihrem heutigen Heldenrüber.

Posted by:hello danane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s