img_3159-223

Hallo

ich heiße Dana und lebe in Berlin. Die meiste Zeit bin ich auf der Suche nach Inspirationen, um diese dann in meiner Arbeit als Kommunikationsdesignerin (freelance) umzusetzen.
Daher geht es in meinem Blog hauptsächlich um Grafik Design, Inspiration, Motivation, das Leben in und um Berlin & natürlich Gefühlsexplosionen.
Schau dich gerne ein wenig auf meinem Blog um, und erfahre mehr über das Leben als freie Grafik Designerin in Berlin. Lese dich durch die kleinen und großen Gefühle, die sich in meinem Kopf und in meinem Herzen festsetzen. Erfahre mehr über größere und kleinere verschrobene Ansichten.

 

Ich liebe Listen, daher hier eine kleine um mich noch etwas näher kennen zu lernen:

  • Meistens gehe ich mit Socken ins Bett.
  • Toilettenpapier muss ich richtig herum hängen. Immer. (das Blatt muss oben liegen)
  • Ich mag keine Eier. Außer es ist ein Rührei. Mein Freund macht das leckerste Rüherei überhaupt
  • Ich liebe Tulpen.
  • Als Kind sammelte ich Kakteen.
  • Essensgeruch an Haaren und Kleidung macht mich wahnsinnig.
  • Aber den Geruch von leckerem Essen mag ich.
  •  Wenn ich aufgeregt bin, schnatter ich ganz viel (manchmal auch sehr viel Unsinn).
  • Bin ich dagegen entspannt und fühle mich sicher, dann kann ich schweigen wie ein Grab. Allerdings gibt´s auch …
  • … Momente an denen ich mich super gut fühle und dann schnatter ich wieder. Ich glaube meine Freunde denken ich plappere echt viel.
  • Wenn ich Hunger habe, kann ich zickig werden. Oder aufgedreht (dann ist der Punkt aber schon weit überschritten).
  • Ich liebe Lakritze.
  • Ich bin eher der Hundetyp.
  • Ich liebe die Berge.
  • Sehe ich eine Spinne, bekomme ich Panik.
  • Mein Opa wollte mich früher in eine Fussballmannschaft stecken.
  • Wäre ich nicht so schüchtern gewesen, hätt´ ich´s vielleicht gemacht.
  • Ich hasse Aufschneider. Wirklich arg.
  • Ich hatte damals eine festsitzende Spange & ich habe sie geliebt.
  • Ich liebe Brillen und wollte auch zu meiner Spange gern eine habe. Aber leider (warum eigentlich leider?) sind meine Augen zu gut. 3 x auf Holz geklopft.
  • Als Kind habe ich Grießbrei nicht ausstehen können. Jetzt schmeckt er mir ganz gut.
  • Ich wurde früher von manchen Pumuckel genannt.
  • Ich kann meine Nasenspitze mit der Zunge berühren.
  • Ich kann mit den Ohren wackeln.
  • Es gibt Phasen, da muss ich alles anfassen. Auch Menschen (soll ja die Bindung stärken).
Ihr habt immer noch fragen? Dann immer her damit. Ich freu mich auf euch.
Happy_Day.jpg